• Werden Sie ein Teil der ÖTB-Familie
    und nutzen Sie die umfangreichen Angebote
  • Bergturnfest
    Turnverein Spitz im Einsatz
Mitglied werden
Turnverein Spitz
Termine
was steht an...
Turnangebote
Anmelden und Informieren
Chronik
Geschichte des Vereins

Auf zur „ROTEN WAND“

Samstag 18.05.2019 0900 Uhr, Rollfähre Spitz!


Bei herrlichem Wanderwetter versammelten sich nicht weniger als 42 gut gelaunter Turngeschwister
des ÖTB Turnverein Spitz/Donau. Darunter befanden sich 33 Erwachsene und 9 Kinder/Jugendliche.

oetb wandern01a

Eine kurze „Kreuzfahrt“ später, marschierten wir am rechten Donauufer entlang bis nach Mitterarnsdorf.
Vom Weingut Pöchlinger aus ging es auf einer Straße zwischen den Weingärten aufwärts. Bei der Abzweigung  
„Römerweg“ nun weiter bergauf zum „Türkentor“. ### Eine Stunde Gehzeit lag nun hinter uns.

Die Wandergruppe folgte nun einem Fußweg, der parallel zum  Dürrenbach verlief. Am Ende des Dürrenbachtales
angekommen sammelten wir unsere Kräfte für den bevorstehenden Anstieg hinauf zum „Kreuzberg“.

Nach dem wir gemeinsam den Welterbe Steig „Kreuzleiten“ bezwungen hatten, wurden wir schon freudig von
unseren Turngeschwistern Inge und Herbert erwartet. Gekühlte Getränke  sollten uns die Strapazen
rasch vergessen lassen. ### Mehr als 2 Stunden Gehzeit lagen nun hinter uns.

Auf der wunderbar blühenden Frühlingswiese wurde nun „Mittag“ gehalten. Nach der verdienten Mittagsrast
marschierten wir ein kleines Teilstück entlang des Jakobs Weges bis zum „Kastlkreuz“. Wir folgten der
Forststraße durch den dicht bewaldeten Dunkelsteinerwald wo sich unser nächstes Zwischenziel befand.
Beim  „Ernsthof“ angekommen stärkten wir uns für den  Anstieg hinauf zur „Roten Wand“.

Nach einiger Zeit hatten wir die bildhübsche Gipfelwiese samt Gipfelkreuz erreicht. Der Ausblick ins
Donautal und vor allem auf unseren schönen Heimatort Spitz ließ uns nicht schlecht Staunen.
Es war uns sofort klar, dass dieser Platz und vor allem der einzigartige Ausblick etwas Magisches hat.

Ein Gruppenfoto samt Eintrag ins Gipfelbuch später traten wir ausgeruht den Abstieg ins Donautal an.
Vorbei am „Neuburger-Marterl“ hinunter bis zur Donau. Zurück mit der Rollfähre nach Spitz danach
hinauf zum Kirchenplatz.                                                                          

Beim Heurigen unserer Turngeschwister Andrea und Karl Lechner angekommen, fanden wir Einkehr.
Ein mehr als 15 km langer Marschweg lag nun hinter uns. In gemeinsamer Runde wurde auf eine
wunderschöne und vor allem unfallfreie Frühjahrswanderung 2019 angestoßen.

Herzlichen Dank noch einmal an die Familien Baumgartner und  Lechner für die einmalige Betreuung!                             

Ein besonderes Dankeschön ergeht an die „Wanderfamilie“!

Bis zur nächsten, gemeinsamen Wanderung.

„Gut Heil !“

Euer Wanderwart.

Kontakt

Obmann, Josef Fertl Tel. 02713/2625  E-Mail: joseffertl@gmx.at