Vereinsgeschichte

Der ÖTB Turnverein Spitz wurde im Jahre 1922 unter den Namen
"Deutscher Turnverein Spitz" gegründet.
Der erste Obmann war Dr. Georg Winiwarter. Unter dem nächsten
Obmann Eduard Kastner erlebte der
Verein eine erste Blütezeit.
Im Jahr 1926 wurde die mehr als ein Hektar große Turnerwiese
auf dem Jauerling 
angekauft, die in der Folge zur Abhaltung der
alljährlich stattfindenden Bergturnfeste genützt wird.

 

jahnhuettr 160

  Im Jahre 1927 wurde mit der Errichtung
  des "Jahndenkmales" begonnen

  welches 1928 eingeweiht werden konnte.
  Von 1929-1932 errichteten die
Mitglieder
  in mühevoller Arbeit auf der Wiese die
  "Jahnhütte". Sie wurde im
Sommer 1932
feierlich eröffnet und dient noch heute vielen Turngeschwistern

aus nah und fern als Aufenthaltsraum und Unterkunft.

 

Im Sommer 1929 wurde eine schöne seidenbestickte Fahne enthüllt,
die leider in den Kriegswirren zum Großteil
zerstört wurde. Das erhalten
gebliebene Reststück mit dem Spitzer Wappen wurde von
Frau Maria Bernhard in unsere neue Fahne, welche im August 1992
feierlich eingeweiht wurde, eingearbeitet. Die innenpolitischen

Wirrnisse der ersten Republik und der 2. Weltkrieg führten in der Folge
zu Vereinsverbot und Einstellung des
Turnbetriebes. Nach dem Krieg war
es erst 1954 möglich, an eine Neugründung zu denken. Sie erfolgte unter

dem Namen "Allgemeiner Turnverein Spitz" im Oktober 1954. Gründer
waren die Turnbrüder Leopold Mayer als
Obmann und Franz Rappel.
Unter ihrer Leitung erwachte der Verein wieder zu beachtlicher Blüte.

 

Nach dem plötzlichen Tod des Obmannes Leopold Mayer im Jahre 1973
übernahm sein Sohn Peter Mayer für
ein Jahr die Leitung des Vereines.
Unter dem nächsten Obmann Wilhelm Osztatnik und den Turnwarten Dr. Anton

Gruss und später Herbert Gritsch brach eine neue Glanzzeit des Vereines an.

Im Jahre 1982 wurde der "Allgemeine Turnverein Spitz"
                                 in "ÖTB Turnverein Spitz" umbenannt.

 

Als Wilhelm Osztatnik im Jahre 1986 starb übernahm Josef Fertl
als Obmann und Karin Fasching als
Obmann-Stellvertreter die Leitung
des Vereines. Unter deren Führung, sowie den Turnwarten Herbert Gritsch

und Renate Gruß, wuchs der Verein zu einem der stärksten Vereine
unserer Gemeinde heran.

 

Jährlich wird im Juni das traditionelle "Bergturnfest" auf der Turnerwiese
abgehalten und wird von vielen
Turngeschwistern als sportlicher
Maßstab genutzt. Unser Verein hat auch noch andere Aktivitäten zum Beispiel:

einen jährlichen Schiausflug, eine Frühjahrswanderung, sportliche Radausflüge
uvm. Viele unserer Turngeschwister
nehmen auch an auswärtigen Wettkämpfen
und Veranstaltungen des Österreichischen Turnerbundes teil und
erringen immer
wieder schöne Erfolge.

 

Unser Verein arbeitet im Geiste des Jahn´schen Turngedanken
(Friedrich Ludwig Jahn), also zielbewusste

körperliche und geistige Ausbildung seiner Mitglieder.

dr georg winiwarter sbp

Gründungsobmann

Dr. Georg Winiwarter


obmann kastner sbp

Eduard Kastner

Obmann - 1932


Obmänner nach der Neugründung:

leopold mayer0001 sbp

Leopold Mayer

Obmann 1954-1973


peter mayer0001 sbp

Peter Mayer

Obmann 1973 - 1974


wilhelm osztanik sbp

Wilhelm Osztatnik

Obmann 1974 - 1986


 fertl j

Josef Fertl

Obmann 1986

 

 

 

Kontakt

Obmann, Josef Fertl Tel. 02713/2625  E-Mail: joseffertl@gmx.at

OETB LogoASVOE Logo

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.